WUSSTEN SIE SCHON?

Praktische Organisationstalente - Regale und Raumteiler im Babyzimmer 

Die Erstausstattung des Babyzimmers stellt für viele werdende oder frischgebackene Eltern eine Herausforderung dar. Was gehört in ein Babyzimmer, was ist absolut wichtig und worauf kann man in den ersten Jahren verzichten? Man möchte das Babyzimmer, das später zum Kinderzimmer und eventuell auch zum Jugendzimmer wird, so gemütlich wie möglich einrichten, die Möbel sollten in erster Reihe kindersicher, optisch ansprechend und natürlich praktisch sein.  

Regale gehören seit vielen Jahren zu der Grundausstattung eines jeden Baby- oder Kinderzimmers, da sie versatil einsetzbare und flexibile Möbelstücke sind. Sie sind nicht nur äußerst dekorative Möbelstücke, sie schenken auch viel Stauraum für verschiedene Sachen, die im Kinderzimmer gebraucht werden. Auf den Regalböden finden Kinderbücher, Spielsachen, noch mehr Spielsachen, süße Deko-Elemente und Kuscheltiere einen Platz. Steht das Regal neben dem Wickeltisch, können hier auch Feuchttücher, Windeln, verschiedene Crémes und Lotionen griffbereit aufbewahrt werden. Für das Verstauen von Kleinkram empfehlen wir dekorative Körbe oder Boxen, sonst könnten die Regalböden schnell unübersichtlich und unorganisiert aussehen.  

Sicherheit geht vor! - Regale und Raumteiler sicher aufstellen und verankern 

Es ist wichtig Regale und vor allem Raumteiler in allen Wohnräumen sicher aufzustellen, im Baby- und Kinderzimmer ist das aber das A&O! Sind die Babies erstmal in der aktiven Krabbelphase angekommen, und versuchen sich an allen möglichen Sachen im Zimmer hochzuziehen, müssen die Babymöbel diesen Strapazen standhalten und die Sicherheit des Kleinkindes gewährleisten.  

Es empfiehlt sich Standregale zusätzlich an der Wand, oder wenn es möglich ist, am Boden zu befestigen. Ein weiterer Aspekt, der zu beachten ist, ist es die Regalböden nicht mit allzu schweren Sachen voll zu stellen. Schwere Bücher, vollgepackte Boxen mit Spielzeug oder scharfe Gegenstände sind eine echte Gefahr für die Kinder. Verfügen die Regale über Schubladen, sollten diese eine Ausziehsperre haben.       

Regale als Raumteiler im Babyzimmer 

Ist das Baby- oder Kinderzimmer groß genug, können Regale mit einer offenen Struktur als Raumteiler benutzt werden. Dies ist vor allem in Kinderzimmern, wo zwei oder mehrere Kinder schlafen eine gute Idee. Mit einem Raumtrenner schafft man klare Grenzlinien, das Zimmer wird optisch gegliedert. Ein Raumtrenner schafft auch viel Stellplatz für Bücher oder Deko, die Abdeckplatten können mit, für Kinder sichere und nicht giftige Zimmerpflanzen verschönert werden.  

Regale und Raumteiler zu fairen Preisen bei Möbel-Eins 

In unserem Online-Sortiment bieten wir Ihnen Regale und Raumteiler in verschiedenen Designs und Ausführungen an. Hier finden Sie Regale aus Massivholz oder mit Dekorbeschichtung, Regale mit oder ohne Rückenwand, hohe, halbhohe oder niedrige Regale, die untereinander kombiniert werden können und Regale, die verschiedene Funktionen erfüllen können. Durchstöbern Sie unseren Online-Shop, Sie werden sicher fündig! Ergänzen Sie die Regale mit weiteren hochwertigen Baby- und Kindermöbel aus unserem Sortiment.  

Für Fragen steht Ihnen das freundliche Möbel-Eins-Team gerne zur Verfügung! Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir helfen Ihnen gerne weiter!